Allgemeines/Mitgliedschaft

Das Geburtshaus Frankfurt e.V. ist ein gemeinnütziger Verein. Mitglieder sind zum grüßten Teil Familien, die das Geburtshaus aktiv oder fördernd unterstützen.
Unsere Vereinsmitglieder organisieren Flohmärkte und Feste.
 
Wenn Sie sich für eine Geburt im Geburtshaus interessieren, berichten wir Vereinsmitglieder Ihnen gerne über unsere Erlebnisse im Geburtshaus.
 
Aktive und fördernde Mitglieder heißen wir herzlich willkommen.
 
 
Bankverbindung:
Geburtshaus Frankfurt e.V.
Frankfurter Sparkasse 1822
IBAN:
DE29500502010000859524
BIC:
HELADEF1822
 
Kontonummer: 85 95 24
Bankleitzahlt: 500 502 01
 
 
Kursanmeldung Online

Weitere Infos

Unsere Informationsabende finden an jedem 2. und 4. Mittwoch im Monat von 20:00 bis 22:00 Uhr statt. Keine Anmeldung erforderlich.

--------------------------------------------------

KURZFRISTIG FREIE KURSPLÄTZE

am 21.07.2017:

Still-Vorbereitungskurs

Freitag, 18:00-21:00 Uhr, 1x

am 04.08.2017:

Still-Vorbereitungskurs

Freitag, 18:00-21:00 Uhr, 1x

ab 12.08.2017:

Säuglingspflege

samstags, 18:00-21:00 Uhr, 2x

ab 15.08.2017:

Yoga für Schwangere

dienstags, 18:00-19:15 Uhr, 8x

--------------------------------------------------

NEUE KURSANGEBOTE


seit 19.06.2017:

Ernährung in Schwangeschaft und Stillzeit

montags, 18:00-20:00 Uhr, 1x

seit 23.06.2017:

HypnoBirthing

freitags, 18:30-21:30 Uhr, 4x

ab 24.09.2017:

Beckenbodenworkshop

sonntags, 17:30-20:30 Uhr, 1x

--------------------------------------------------

KUNSTAUSSTELLUNG

aktuell:

Manuela Siedenschnur

--------------------------------------------------

GESUCHT

Freundliche und engagierte ehrenamtliche Betreuerinnen für Kurse mit Mutter und Kind

--------------------------------------------------

DOWNLOADS

Anamnesebögen, Mitgliedsantrag, Flohmarktinfos und vieles mehr...

--------------------------------------------------

Landkarte der Unterversorgung

Auch Sie haben keine Hebamme gefunden? Dann melden Sie Ihren persönlichen Hebammenmangel auf unserer Landkarte der Unterversorgung! So helfen Sie uns dabei, erstmals Zahlen zum Hebammenmangel in Deutschland zu erfassen und zu zeigen, dass dringend gehandelt werden muss.

Unterversorgung eintragen